FC Bad Liebenwerda e.V.

 

Hallenturniere des FC Bad Liebenwerda

 

 2019

Night-Event des FC Bad Liebenwerda 

um den Pokal der Firma Heim Mietberufskleidung GmbH

 

Samstag, den 19.01.2019 | 16.00 – ca. 22.00 Uhr 

Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert-Reiss-Oberschule)  

 

Teilnehmende Mannschaften:

  • FC Bad Liebenwerda I
  • FC Bad Liebenwerda II
  • FV Zabeltitz
  • SG Kreinitz
  • SV Blau- Weiß Möglenz
  • SV Preußen Elsterwerda
  • SV Vorwärts Crinitz

FV Zabeltitz aus Sachsen gewinnt das Night Event des FC Bad Liebenwerda Der sächsische Kreisoberligist FV Zabeltiz hat das diesjährige Night- Event des FC Bad Liebenwerda um den Pokal der Firma Heim Mitberufskleidung gewonnen. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden setzte sich Zabeltitz als Sieger der Gruppe A vor der ersten Vertretung der Gastgeber durch. Diese sicherten sich erst in Ihrem letzten Spiel mit einem hart erkämpften 2:0 über den SV Preußen Elsterwerda den Halbfinalplatz. Eindeutiger war es dagegen in der Gruppe B. Hier dominierte die SG Kreinitz mit 3 Siegen. Den zweiten Platz und somit die Habfinalteilnahme sicherte sich hier die 2. Mannschaft der Kurstädter. Im 7 m – Platzierungsschießen um Platz 7 und Platz 5 setzten sich der SV Vorwärts Crinitz gegen den SV Röderland Bönitz und der SV Preußen Elsterwerda gegen den SV Blau Weiß Möglenz durch. Im ersten Halbfinale führte der FV Zabelitz gegen die 2. Mannschaft des FC Bad Liebenwerda schnell mit 2:0. Jedoch mehr als der Anschlusstreffer sollte den Gastgebern nicht gelingen. Das zweite Halbfinale zwischen der SG Kreinitz und der 1. Mannschaft des FC Bad Liebenwerda war hart umkämpft und endete torlos. So musste hier ein 7 m- Schießen entscheiden, in dem die SG Kreinitz knapp mit 4:3 die Oberhand behielt. Das Spiel um Platz drei war dann eine vereinsinterne Angelegenheit der Kurstädter und endete mit einem deutlichen 7:0 der 1. Mannschaft. Zum Abschluss stand noch das Finale zwischen den beiden Kreisoberligisten des sächsischen Nachbarkreises Meißen an. Es endete ebenfalls torlos, so dass auch hier die Entscheidung mit einem 7 m- Schießen erfolgen musste. Hier setzte sich der FV Zabeltitz mit 4:2 über den Ligakonkurrenten aus Kreinitz durch. Die Torschützenkrone sicherte sich Michael Nicklisch vom Gastgeber mit 7 Treffern. Als besten Torwart wählten die Mannschaftsverantwortlichen Christian Straube von der SG Kreinitz. Den besten Spieler des Turniers stellten mit Lucas Partuscheck die Turniersieger aus Zabeltitz. Großen Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern Stefan Effenberger und Marko Richter, welche alle Turnierspiele umsichtig und gut leiteten. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass es ein faires und gelungenes Turnier war. Im nächsten Jahr wird es eine Neuauflage geben.



Aktuelle Ergebnisse:



 Hallenturnier A-Junioren 2019 

um den Pokal des Bürgermeisters
der Stadt Bad Liebenwerda


Sonntag, den 20.01.2019 | 14.00 – ca. 18.00 Uhr 

Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert-Reiss-Oberschule)  


Teilnehmende Mannschaften:

 

    • FC Bad Liebenwerda 
    • Senftenberger FC 08
    • FLG Ortrand
    • Berolina Stralau
    • JFV Elster Röder FV Gröditz
    • SV Preußen Elsterwerda

     

    Wenn Fußball zur Nebensache wird Am Sonntag, den 20.01.2019 fand das Hallenturnier der A- Junioren des FC Bad Liebenwerda um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Bad Liebenwerda statt. Im letzten Turnierspiel war noch eine reichliche Minute zu spielen und man stand quasi schon in den Startlöchern für die Siegerehrung. Und plötzlich ging ein Schock durch die Halle, als zwei Gröditzer Spieler im Kampf um den Ball unglücklich zusammenstießen und ein Spieler auf dem Parkett liegen blieb. Durch schnelles Handeln und die herbeigerufene ärztliche Hilfe wurde dem Spieler schnell geholfen. Auf diesem Weg wünschen wir dem verletzten Spieler alles gute und baldige Genesung. Der Veranstalter hat sich daraufhin entschieden, an diesem Tag keine Siegerehrung durchzuführen. In diesem Zusammenhang möchten wir uns nochmal bei allen Mannschaften bedanken, dass sie für diese Entscheidung Verständnis zeigten. Es wurde entschieden, das letzte Spiel mit diesem Spielstand so zu werten, um ein sportliches Endergebnis zu bekommen. Das Turnier gewannen die Landesliga A-Junioren des FSV Berolina Stralau aus der Hauptstadt. Am Ende standen 4 Siege und ein Unentschieden zu Buche, was Platz 1 mit 13 Punkten bedeutete. Einmal mehr Unentschieden spielten die gastgebenden Kurstädter und kamen somit, auch ungeschlagen, auf 11 Punkte. Dies bedeutete Platz zwei. Auf den weiteren Plätzen folgten der Senftenberger FC, der JFV Elster Röder, der SV Preußen Elsterwerda und die SpG Ortrand/ Frauendorf/ Großkmehlen/ Lindenau. Den Torschützenkönig stellten die Gastgeber mit Justin Preibisch, welcher 4 Tore erzielte. Zum besten Spieler wurde Niclas Knott, ebenfalls vom gastgebenden FC, gewählt. Zum Besten Torwart wurde Andreas Friese vom FSV Berolina Stralau gewählt. Alle Preise werden vom FC Bad Liebenwerda nachträglich auf dem Postweg den Vereinen zugesandt. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass es ein hart umkämpftes und spannendes Turnier war, was aller Voraussicht im nächsten Jahr eine Neuauflage haben wird. Unser Wunsch ist es, dass dann alle von Verletzungen verschont bleiben.

     

     

     

    Hallenturnier F-Junioren

    Sonntag, den 27.01.2019 | 09.00 – ca. 13.00 Uhr 

    Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert-Reiss-Oberschule)  


    Teilnehmende Mannschaften:

    •  FC Bad Liebenwerda
    • SV Wacker 09 Ströbitz F2
    • SpG Schlieben/ Schönewalde
    • SpVgg Finsterwalde F2
    • VfB Hohenleipisch


    Den Sieg holt sich der VfB Hohenleipisch 1912 e.V. vor der SpG TSV 1878 Schlieben e.V./SV "Linde" Schönewalde e.V. und der SpG FC Bad Liebenwerda/SV Blau-Weiss Möglenz e.V. 

    Auf den weiteren Plätzen folgen der SV Preußen Elsterwerda, SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz  und die Spielvereinigung Finsterwalde e.V.... Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und vielen Dank für das faire Turnier ⚽🏆⚽ 

    Beste Torhüterin wurde Lilly Fender vom SV Preußen Elsterwerda Mädchen Beste Spielerin wurde Lina Skaradek von der SpV FC Bad Liebenwerda/SV Blau-Weiss Möglenz e.V. und Torschützenkönig wurde Gian Luca Smolka von der SpG TSV 1878 Schlieben e.V./SV "Linde" Schönewalde e.V. 

    Herzlichen Glückwunsch

     


    Hallenturnier E-Junioren
    Sonntag, den 27.01.2019 | 14.00 – ca. 18.00 Uhr 

    Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert-Reiss-Oberschule)  


    Teilnehmende Mannschaften:

    • FC Bad Liebenwerda
    • TSV 1878 Schlieben E2
    • Goyatzer SV
    • SV Wacker 09 Ströbitz
    • SV Lok Uebigau
    • SpVgg Finsterwalde E2
    • Lok Falkenberg E1
    • Lok Falkenberg E2
    • SVV Crinitz

     

     

     

     

    Herzlichen Glückwunsch an die E-Junioren des Sv Wacker 09 Cottbus - Ströbitz zum Turniersieg in Bad Liebenwerda.
    Sie gewannen vor den Junioren des TSV 1878 Schlieben e.V. und der zweiten Mannschaft des ESV Lok Falkenberg.
    Glückwunsch auch an die nachfolgenden Mannschaften mit der Spielvereinigung Finsterwalde e.V. auf Platz 4, der ersten Mannschaft des Esv Lok Falkenberg auf Platz 5, dem FC Bad Liebenwerda auf Platz 6 und dem SV Lok Uebigau auf dem 7. Platz.

    Auch hier gab es wieder eine beste Torhüterin- Meike Nowak vom ESV Lok Falkenberg.
    Bester Spieler und Torschützenkönig darf sich heute Devin Schober vom TSV 1878 Schlieben e.V. nennen.

     

     

    Hallenturnier D-Junioren

    Sonntag, den 17.02.2019 | 09.00 – ca. 13.00 Uhr 
    Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert-Reiss-Oberschule)  


    Teilnehmende Mannschaften: 

    • FC Bad Liebenwerda
    • Senftenberger FC 08
    • VfB Hohenleipisch
    • FC Lauchhammer
    • ESV Lok Falkenberg
    • FC Schradenland
    • FSV Brieske Senftenberg
    • SV Lok Uebigau

     


    Hallenturnier C-Junioren

    Sonntag, den 17.02.2018 | 14.00 – ca. 18.00 Uhr 

    Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert-Reiss-Oberschule)  

    Teilnehmende Mannschaften: 

    • FC Bad Liebenwerda
    • SpVgg Finsterwalde
    • Lok Falkenberg

     

     

    Regionales Event des FC Bad Liebenwerda für Männermannschaften

    um den Pokal des Bürgermeisters
    der Stadt Bad Liebenwerda


    Sonntag, den 28.01.2018 | 13.00 – ca. 18.00 Uhr 

    Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert- Reiss- Oberschule)  


    Teilnehmende Mannschaften:

      • FC Bad Liebenwerda II
      • SV Röderland Bönitz
      • ESV Lok Falkenberg II
      • SV Lok Uebigau
      • Grün Weiß Thalberg
      • Wacker Reichenhain
      • Wacker Zobersdorf
      • FSV Theisa


      Kurstädter Reserve verteidigte den Titel


      Am 28.01.2018 lud der FC Bad Liebenwerda zu seinem zweiten Turnier ein. Diesmal wurde um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Bad Liebenwerda gespielt.

      In der Gruppe A setzte sich der ESV Los Falkenberg II mit 3 Siegen recht souverän vor dem FSV Theisa und dem SV Röderland Bönitz durch, welche es auf jeweils 4 Punkte brachten. Die bessere Tordifferenz bescherte dann Theisa die Halbfinalteilnahme. Ohne Punkt blieb Grün Weiß Thalberg.In der Gruppe B sicherte sich die junge Kurstädter Mannschaft mit 7 Punkten Platz 1. Der zweite Halbfinalteilnehmer wurde erst im letzten Gruppenspiel, als die exakt punkt- und torgleichen Mannschaften vom SV Wacker Zobersdorf und SV Lok Uebigau aufeinandertrafen. Hier setzte sich Zobersdorf mit 3:0 durch und sicherte sich das Halbfinale. Den 4. Platz in der Gruppe B belegte der SV Wacker Reichenhain.

      Im 7m – Platzierungsschießen um Platz 7 und Platz 5 setzten sich der SV Wacker Reichenhain gegen Grün Weiß Thalberg und der SV Lok Uebigau gegen den SV Röderland Bönitz durch.Im ersten Halbfinale drehten die Kurstädter gegen den FSV Theisa einen 0:1 Rückstand noch in einen 2:1 Sieg und zogen ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale setzte sich der SV Wacker Zobersdorf mit 2:0 gegen den ESV Lok Falkenberg II durch.

      Das kleine Finale entschieden die Falkenberger mit 2:1 gegen den FSV Theisa. Im Finale trumpfte der FC Bad Liebenwerda II erneut auf und besiegte starke Zobersdorfer wie bereits im Gruppenspiel mit 3:1 und konnte somit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.Torschützenkönig des Turniers wurde Justin Preibisch vom FC Bad Liebenwerda II mit 5 Treffern. Enrico Bahr und Hagen Knof vom SV Wacker Zobersdorf wurden von den Mannschaftsverantwortlichen zum „Besten Spieler“ und „Besten Torwart“ des Turniers gewählt.

      Die Siegerehrung nahmen dann pünktlich gegen 17.00 Uhr der Bürgermeister Thomas Richter unddie stellvertretende Vereinsvorsitzende Claudia Sieber vor.Großer Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern Hubert Dörfer aus Zobersdorf und Kevin Gronenberg aus Liebenwerda, die alle Spiele des sehr fairen Turniers mit Umsicht leiteten.

      Turniersieger: FC Bad Liebenwerda II

      Bester Torschütze: Justin Preibisch

      Bester Torwart: Hagen Knof

      Bester Spieler: Enrico Bahr


      Hallenturnier F-Junioren

      Sonntag, den 21.01.2018 | 09.00 – ca. 13.00 Uhr 
      Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert- Reiss- Oberschule)  


      Teilnehmende Mannschaften:

      •  FC Bad Liebenwerda
      • SpG Schlieben/Schönewalde I
      • FSV Brieske Senftenberg
      • Blau Gelb 90 Sonnewalde
      • SV Preußen Elsterwerda (Mä)
      • SV Preußen Elsterwerda


      Turniersieger: FSV Brieske Senftenberg

      unser F-Junioren



      Hallenturnier A-Junioren

      Sonntag, den 21.01.2018 | 14.00 – ca. 18.00 Uhr 
      Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert- Reiss- Oberschule)  


      Teilnehmende Mannschaften:

      • FC Bad Liebenwerda
      • SpG Schlieben Schönewalde
      • VFB Hohenleipisch
      • SV Eintracht Lauchhammer

      Turniersieger: FC Bad Liebenwerda



        Hallenturnier C-Junioren

        Sonntag, den 14.01.2018 | 14.00 – ca. 18.00 Uhr 
        Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert- Reiss- Oberschule)  


        Teilnehmende Mannschaften: 

        • FC Bad Liebenwerda
        • Preußen Elsterwerda e.V.
        • SpVgg Finsterwalde
        • SpG Mühlberg/Kreinitz
        • Lok Falkenberg
        • FSV Lauchhammer 



        Turniersieger: FC Bad Liebenwerda



        Hallenturnier E-Junioren

        Sonntag, den 14.01.2018 | 09.00 – ca. 13.00 Uhr 
        Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert- Reiss- Oberschule)  


        Teilnehmende Mannschaften:

        • FC Bad Liebenwerda
        • Senftenberger FC
        • Preußen Elsterwerda e.V.
        • SV Lok Uebigau
        • SpG Mühlberg/Kröbeln
        • Blau Gelb 90 Sonnewalde
        • VfB Hohenleipisch
        • FC Schradenland


         Turniersieger: FC Schradenland

         

        Night-Event des FC Bad Liebenwerda für Männermannschaften um den Pokal der Firma 

        Heim Miet- Berufskleidung GmbH

         

        Freitag, den 12.01.2018 | 19.00 – ca. 23.30 Uhr 

        Sporthalle Heinrich- Heine- Straße 42 (Robert- Reiss- Oberschule)  

         

        Teilnehmende Mannschaften:

        • VfB Hohenleipisch
        • SV Preußen Elsterwerda
        • SV Vorwärts Crinitz
        • VfB Herzberg
        • FC Bad Liebenwerda, A- Junioren
        • FC Bad Liebenwerda

         

        VfB Hohenleipisch gewinnt das Night Event des FC Bad Liebenwerda 

        Der Landesligist VfB Hohenleipisch hat das diesjährige Night‐ Event des FC Bad Liebenwerda um den Pokal der Firma Heim Mitberufskleidung gewonnen. Am Ende standen mit 4 Siegen und einem Unentschieden 13 Punkte auf der Habenseite. Nur einen Sieg weniger konnte die Männermannschaft des Gastgebers verbuchen und kam auf 10 Punkte, was Platz 2 bedeutete. 

        Aufhorchen ließen es die A‐ Junioren des Gastgebers. Zwei Siege und ein Unentschieden brachte am Ende mit 7 Punkten den dritten Podiumsplatz ein. Gegen den späteren Turniersieger aus Hohenleipisch ging man sogar mit 2:0 in Führung, bevor der Landesligist die Partie noch zum 4:2 drehte. 

        Die weiteren Plätze belegten der VfB Herzberg, der Vorjahressieger SV Preußen Elsterwerda und der SV Vorwärts Crinitz.    

        Der Torschützenkönig musste in einem 7 m Schießen ermittelt werden. Nach dem letzten Turnierspiel hatten Sascha Gutsche vom VfB Hohenleipisch und Godwin Essien vom VfB Herzberg jeweils 5 Treffer zu verbuchen. Vom Punkt setzte sich dann Godwin Essien durch. Als besten Torwart wählten die Mannschaftsverantwortlichen recht eindeutig Christopher Winters von den Liebenwerdaer A‐ Junioren. Den besten Spieler des Turniers stellten mit Niklas Knott ebenfalls die A‐  Junioren des FC Bad Liebenwerda. 

        Als Fazit bleibt festzuhalten, dass es ein faires und gelungenes Turnier war. In 2019 wird es eine Neuauflage geben.

        Turniersieger: VfB Hohenleipisch

        Bester Spieler: Niklas Knott · 

        Bester Torschütze: Godwin Essien · 

        Bester Torwart: Christopher Winters 

        (von links) 

         Ergebnisse des Turniers hier anschauen.



        Email